Eine elektronische Abstimmung, der man vertrauen kann

Blockchain-Technologien in Verbindung mit kryptografischen Mechanismen erlauben, vertrauliche und geschützte Abstimmungen und Befragungen durchzuführen.
Die Blockchain von
Waves Enterprise

Kernstück des Systems ist das Blockchain-Netz von Waves Enterprise, das ein Zusammenwirken der Abstimmungsteilnehmer, aber auch den Empfang, die Überprüfung und Speicherung der Daten über deren Wahl in einer unveränderten Form gewährleistet. Die Daten werden verschlüsselt in jedem Knotenpunkt des dezentralisierten Netzes gespeichert, was die Möglichkeit deren Veränderung oder Verlustes ausschließt. Dank dem in das Blockchain-Netz integrierten Rollen-Modell haben nur autorisierte Nutzer Zugang zur Abstimmung sowie einen Zugriff auf deren Inhalt und Ergebnisse.
Jede Abstimmung wird zuverlässig durch kryptografische Algorithmen geschützt, die ein Verschlüsseln der Abstimmungsergebnisse und die Wahl der Teilnehmer gewährleisten. Das kryptografische Protokoll sichert die Möglichkeit einer Überprüfung und des Nachweises der Integrität, aber auch der Unveränderlichkeit der Daten in allen Phasen der Vornahme der Abstimmung – von der Versendung der Stimme (1) durch den Nutzer, deren Verarbeitung (2) und bis zur Bilanzierung (3). Im Protokoll werden die folgenden Algorithmen verwendet:

  • DKG Pedersen 91 mit elliptischen Kurven
  • Homomorphe Verschlüsselung (El-Gamal-Verschlüsselung mit elliptischen Kurven)
  • Nachweise mit einer Null-Preisgabe: Zero-Knowledge Range Proofs und Zero-Knowledge Decryption Proofs
Kryptografisches Protokoll
Homomorphe Verschlüsselung
Zur Gewährleistung des Abstimmungsgeheimnisses wird ein Algorithmus angewandt, der auf dem El-Gamal-Verschlüsselungsschema mit Eigenschaften eines additiven Homomorphismus beruht und als homomorphe Verschlüsselung bekannt ist. Der Mechanismus der homomorphen Verschlüsselung auf elliptischen Kurven erlaubt, eine Auszählung der Stimmen in verschlüsselter Form vorzunehmen, wobei die Wahl des jeweiligen konkreten Teilnehmers nicht offengelegt wird.
Dank der Verwendung des Mechanismus der Nachweise mit einer Null-Preisgabe werden die Überprüfung und der Nachweis der Korrektheit der Erfassung der verschlüsselten Stimmen der Teilnehmer gewährleistet. Den Organisatoren ist nicht bekannt, wie die Teilnehmer der Abstimmung votiert haben. Jeder Teilnehmer kann jedoch die Tatsache der Aufzeichnung seiner Stimme überprüfen, sich aber auch von der Korrektheit der Erfassung seiner Stimme in den Abstimmungsergebnissen überzeugen.
Beweise mit einer Null-Preisgabe
Web-Service
Das Zusammenwirken der Nutzer mit dem Service erfordert keine speziellen Fertigkeiten und erfolgt über ein intuitiv verständliches Web-Interface. Im Service gibt es alle notwendigen Instrumente für die Organisatoren und Teilnehmer von Abstimmungen. Mit Hilfe eines Konstruktors kann man eine Abstimmung mit den nötigen Fragen und Antwort-Varianten organisieren, das Durchführungsdatum ausweisen, die Teilnehmer einladen und ihnen Benachrichtigungen über das bevorstehende Event zusenden.
Abstimmungsprozess
F.A.Q.
Kann man eine öffentliche Abstimmung organisieren?
Bei der gegenwärtigen Variante des Service muss die E-Mail-Adresse eines jeden Teilnehmers der Abstimmung durch deren Organisator in die Liste bzw. das Verzeichnis aufgenommen werden. Die in die Liste aufgenommenen Teilnehmer erhalten Einladungen, wonach sie einen Account einrichten und aktivieren müssen. Die Möglichkeit der Durchführung offener Abstimmungen kann in weiteren Versionen des Service auftauchen.
Kann man das Abo mit den Token WEST bezahlen?
Ja, es gibt aber Einschränkungen. Die Bezahlung des Abos mit den Token WEST ist nur für Bürger der Europäischen Union möglich.
Ask a question